Zuverlässige Absperrung unter allen Bedingungen

Das 12.1 Vakuumschieber ist mit der VATLOCK-Technologie ausgestattet, die für eine zuverlässige Abdichtung ohne jegliche Reibung an der Tellerdichtung sorgt. Ein wesentliches Merkmal des VATLOCK ist die Verriegelung in der Schließposition, wodurch das Risiko eines Vakuumverlustes aufgrund eines Druckluftausfalls ausgeschlossen wird.

Bereits in tausenden von anspruchsvollen Anwendungen unter verschiedenen Prozessbedingungen installiert, hat die Baureihe 12.1 ihre herausragende Zuverlässigkeit bewiesen. Sie ist zur Standardlösung für die Vakuumabsperrung in Druckbereichen bis zu < 10-7 mbar geworden, z.B. in Verbindung mit einer Turbomolekularpumpe.

Mit robustem Design und direkter Montagemöglichkeit ohne Flansche sowie reduzierter und einfacher Wartung durch das teilbare Gehäuse, erfüllt die Serie 12.1 problemlos alle Standardanforderungen. Verschiedene Auslegungsoptionen bei Antrieb, Flanschanschlüssen oder zusätzlichen Vakuumanschlüsse machen die Integration in jede Vakuumanwendung einfach.


Geschlossen
Offen

Der 12.1 Vakuumschieber ist als manuelle und pneumatische Version mit Steuerventil erhältlich, entweder als „On-board“-Lösung oder zur externen Montage. Die Standardspannung des Steuerventils beträgt 24 VDC, andere Spannungen sind auf Anfrage erhältlich. Die Ventilstellung wird durch mechanische oder elektrische Positionsanzeiger angezeigt.

Standardoptionen für Flanschverbindungen sind ISO-F und JIS. Kundenspezifische Flansche können integriert werden, ebenso wie Sonderausstattungen, z.B. ein Shutter für Laseranwendungen.

In der Standardausführung wird der Teller mit einem FKM O-Ring abgedichtet. Andere Dichtungsmaterialien sind auf Anfrage erhältlich.


Hauptmerkmale des 12.1 FV-Vakuumschieber

Merkmale:

  • Zuverlässige, bewährte Konstruktion
  • VATLOCK-Technologie, frei von Schmiermitteln
  • Mechanisch verriegelt in Schließposition

Vorteile:

  • Zuverlässige Leistung
  • Geteiltes Gehäuse für einfache Reinigung
  • Niedrige Betriebskosten
Technische Daten
Grössen   DN 63 (2½’’), DN 80 (3"), DN 100 (4"), DN 160 (6"), DN 200 (8"), DN 250 (10"), DN 320 (12")
Antrieb Pneumatisch Doppeltwirkend
  Manuell mit Schubstange
Gehäusewerkstoff   Aluminium
Durchführung   Schiebedurchführung
Standard Flansche   ISO-F, JIS
Dichheit Ventilgehäuse < 1 × 10-9 mbar ls-1
  Ventilsitz < 1 × 10-9 mbar ls-1
Druckbereich   1 × 10-7 mbar to 1.6 bar (abs) (DN 63 – 200)
1 × 10-7 mbar to 1.2 bar (abs) (DN 250 – 320)
Differenzdruck am Teller ≤ 1.6 bar (DN 63 – 200)
≤ 1.2 bar (DN 250 – 320)
  beim Öffnen ≤ 30 mbar
Zyklen bis zur ersten Wartung   200 000 (DN 63 – 100)
100 000 (DN 160 – 320)
Temperatur Ventilgehäuse ≤ 120 °C
  Antrieb ≤ 80 °C
  Steuerventil ≤ 50 °C
  Lagemelder ≤ 80 °C
Aufheiz- und Abkühlrate   ≤ 30 °C h-1
Werkstoff Ventilgehäuse EN AW-5083 (3.3547,
EN AW-6061 (3.3211) (DN 63 – 100)
EN AC-42100 (3.2371) (DN 160 – 320)
  Mechanik AISI 304 (1.4301) (DN 63 – 100)
EN AW-6082 (3.2315) (DN 160 – 320)
Dichtung Kopf, Teller FKM (Viton®)
Einbaulage   Beliebig
Steuerventil   24 VDC, 5.4 W (andere auf Anfrage)
Lagemelder: Schaltleistung Spannung ≤ 250 VAC ≤ 50 VDC
  Strom ≤ 2 A ≤ 1.2 A
Ventilstellungsanzeige   Visuell (Mechanisch)

 

Produkt spezifizieren

Wählen Sie Produktdetails aus, um Ihre Anforderungen zu spezifizieren und damit ein Angebot oder CAD-Daten zum Download zu erhalten.

Maßgeschneiderte Lösung

Spezifizieren Sie Ihre individuelle Lösung.

Wenn Sie Ihre Spezifikation bereits vorliegen haben, laden Sie diese bitte hoch und senden Sie sie an uns. Wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu.

Ausgewählte Anwendungen

Alle Anwendungen erkunden