Zuverlässige Absperrung unter allen Bedingungen

Die 25.2 HV-Zylinderventil-Baureihe ist für den Einsatz in rauen Prozessumgebungen mit korrosiven und thermisch aggressiven Gasen, wie z. B. in Plasmareinigungsprozessen, konzipiert. Die Baureihe ist als 3/2-Wege-Ausführung erhältlich und ist auf maximale Leitfähigkeit ausgelegt.

Um eine lange Lebensdauer und eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten, verfügt die 25.2 HV-Zylinderventil-Baureihe über ein Dichtungsschutzsystem, das die Vorteile der hohen Leitfähigkeit einer Zylinderkonstruktion mit einer erhöhten Lebensdauer der Dichtung kombiniert. Das Dichtungsschutzsystem arbeitet mit einer „Kipp-Dreh-Kipp“-Bewegung des Zylinders, bei der der Zylinder die Dichtung in einer Hubbewegung vom Ventilsitz abhebt, wodurch jegliche Reibung und damit höherer Dichtungsverschleiß sowie eine mögliche Partikelfreisetzung vermieden werden. Bei voller Öffnung (nach einer 90°-Drehung) wird durch die „Kipp-Dreh-Kipp“-Bewegung die Dichtung sanft an den Ventilkörper gedrückt, um die Dichtung vor möglichen thermischen oder korrosiven Einflüssen aus dem Gasstrom zu schützen. Bei einem Druckluftausfall wird der Ventilmechanismus entweder in offener oder geschlossener Position verriegelt, abhängig von der letzten Ventilstellung.

Bereits in tausenden von anspruchsvollen Anwendungen unter verschiedenen Prozessbedingungen installiert, hat die 25.2 HV-Zylinderventil-Baureihe ihre herausragende Zuverlässigkeit bewiesen.


1. TILT-Bewegung des Tellers. Dichtung des Tellers hebt vom Ventilsitz ab.
2. 90° DREHUNG des Tors in Richtung der offenen Position.
3. TILT-Bewegung des Tellers in Richtung des Ventilgehäuses. Die Dichtung des Tellers ist geschützt.

Die 25.2 HV-Zylinderventile sind mit elektrischen Positionsanzeigern und pneumatischen Steuerventilen erhältlich. Die Positionsanzeiger können mit LED-Anzeigen bestellt werden.

Standardmäßig sind die Flanschanschlüsse ISO-KF und ISO-KF-Kralle erhältlich. Die Zylinder-Tellerdichtung sowie die Kopf- und Drehdurchführungsdichtungen sind FKM oder FFKM ausgeführt. Für höchste Beständigkeit kann die Zylinder-Tellerdichtung mit vulkanisierter Dichtung bestellt werden. Kundenspezifische Flansche können integriert werden, ebenso Sonderausstattungen wie Heizpatronen oder „One-Touch“-Befestigungen für Pneumatik-Schläuche. Auch Edelstahlversionen sind erhältlich.


Hauptmerkmale des 25.2 HV-Zylinderventil

Merkmale:

  • Zuverlässige, bewährte Konstruktion für raue Umgebungen
  • Dichtungsschutz durch „Kipp-Dreh-Kipp“-Bewegung
  • Maximaler Leitwert

Vorteile:

  • Zuverlässige Leistung
  • Geringe und einfache Wartung
  • Niedrige Betriebskosten
Technische Daten
Grössen   DN 16 (⅝"), DN 25 (1"), DN 40 (1½")
Antrieb Pneumatisch Doppeltwirkend
Gehäusewerkstoff   Aluminium
Standard Flansche   ISO-KF, ISO-KF "claw"
Dichheit Ventilgehäuse, Ventilsitz < 1 × 10-9 mbar ls-1
Druckbereich   1 × 10-8 mbar to 3 bar (abs)
Differenzdruck am Teller In Öffnungsrichtung
In Schliessrichtung
≤ 1.2 bar
≤ 3.0 bar
Differenzdruck beim Öffnen   ≤ 1.2 bar
Zyklen bis zur ersten Wartung   100 000
Temperatur Ventilgehäuse
Antrieb
Lagemelder
≤ 120 °C
≤ 120 °C
≤ 80 °C
Werkstoff Ventilgehäuse EN AW-6060 (3.3206), EN AW-6082 (3.2315)
  Teller, Kopfflansch EN AW-6082 (3.2315)
  Stange AISI 316L (1.4435) with Ni-PTFE coating
  Tellerbefestigungsschraube, Unterlagsscheibe A4-80 with Ni-PTFE coating
Dichtung Kopf, Teller, Durchführung FKM (Viton®)
Durchführung   Drehdurchführung
Einbaulage   Beliebig
Lagemelder: Schaltleistung Spannung
Strom
10 – 30 VDC
5 – 100 mA
Ventilstellungsanzeige   LED

 

Produkt spezifizieren

Wählen Sie Produktdetails aus, um Ihre Anforderungen zu spezifizieren und damit ein Angebot oder CAD-Daten zum Download zu erhalten.

Maßgeschneiderte Lösung

Spezifizieren Sie Ihre individuelle Lösung.

Wenn Sie Ihre Spezifikation bereits vorliegen haben, laden Sie diese bitte hoch und senden Sie sie an uns. Wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu.